Dezember 2016

 

Die Fergie läuft wieder, damit ruht das Projekt erstmal bis ins Frühjahr.


Dezember 2016

Der Fertige Motor ist wieder mit dem Getriebe vereint.

Viele Abende und Stunden stecken in der Montage des Motors, Kumpel Klause ist hier der ganz Große Held, er hat sein Fachwissen seine Drehbank mit eingebracht!

 

 


Oktober 2016

Die Rost-Naben am Motor 0,4 Zehntel und Zylinderkopf 0,3 Zehntel sind abgefräst, dazu mussten auch die neuen Kolben und Büchsen angepasst werden so das die Büchse 0,1 Zehntel übersteht zur Oberfläche des Motor-Blockfläche beim Einbau.

Mal sehen wie viel Kompression nachher auf den Zylinder sind.

Es sind sehr viele neue Teile verbaut, nun ist der Motor fertig für den Einbau.


August 2016

Der Motor liegt beim Aufbereiter um die Oberfläche abzufräsen. 


July 2016

Der Ersatz Motor ist komplett auseinander,

jetzt wird der Motor Rumpf von innen gestrahlt und mit Farbe geschützt.

 

 

July 2016

Der Ersatz Motor hat immer mehr Problem im Warmen gemacht, der Druck im Motor war so hoch das das Öl Kontrollstab fast heraus geflogen ist und dann ist das Öl noch aus den Zylinderkopf Dichtung ausgetreten.

Die gemessene Kompression auf jeden Zylinder war 7 Bar, zu wenig.

Also Zylinderkopf  und Ölwanne herunter und nachschauen was los ist.

Festgestellt wurde:

- Auslassventile haben Korrosion

- Motorblock hat Korrosion Narben durch das Wasser aus den Ventilen.

- Nach der Demontage der Kolben hatte sich heraus gestellt das ein Kolbenring gebrochen war.

Fazit:

Zylinderkopf und Motor müssen geplant werden+ neue Buchsen und Kolben. 

 


Zu früh gefreut, verdammte Axt!!!


Juni 2016

Unsere Fergie ist wieder soweit fertig.

Viele Dinge sind neu ( gebraucht ) gekommen, Motor+Getriebe, Kühler,Trittbretter,....... und sehr viele Arbeitsstunden.

Dankeschön an den fleißigen Helfer Klausi, jetzt läuft die Fergie gleich viel besser.


Mai 2016

Nun wird die Fergie nach und nach wieder auseinander genommen um den Lack am Motor und Getriebe auszubessern.

Aufgearbeitete Lack-teile von alten Motor versuche ich zuviel wie möglich wieder zu nutzen , z.B. der Ventile Deckel, in diesem Zuge wurde gleich die Ventile mit eingestellt.

Schleifen , Grundieren und ......der Lack !

 

 

 

Mai 2016

Der gebrauchte Motor und Getriebe sind verbaut, nun folgen noch div. Restarbeiten.

Feb. 2016

Der Ersatzmotor hat auf jeden Fall schon mal eine Revision bekommen.

Der AT Motor schnurrt und macht ein soliden Eindruck.


Jan. 2016

Nach dem sich Wasser mit ins Öl gemischt hat, haben wir erstmal überlegt was machen wir?

Da wir nicht den Platz haben länger Motor herum zuschrauben habe ich die Fergie zur Motor Instandsetzung vergeben.

Zylinderkopf herunter, da ah noch alles gut aus.

Ölwanne ab, Kolben raus und Büchse ziehen und siehe da:

Dazu Nockenwelle , ach alles hat im Motor angefangen zu rosten.


2015


Der Fergie ist kein großer Trecker, aber wenn man alle Teile abgebaut hat, wundert man sich doch wie viel Teile an ihm verbaut sind.

Die Bremsen brauchten nicht gemacht werden, die waren vor nicht langer Zeit instand gesetzt worden.

Bei der Demontage kam dann immer mehr dazu was defekt , kaputt oder wider- borstig war, wie z.B. Das Lenkrad ging ums Verreggen nicht herunter (Heißluft-Fön und Hammer, Abzieher, WD 40), also musste ich das Lenkrad abflexen.

Beim Vergaser war die Drosselklappe ausgeschlagen und einstellen konnte man den Vergaser auch nicht, also musste ein neuer her.

Lenkgetriebe brauchte ein neues Lager und Simmerringe.

An der Fergie war optisch und technisch einiges zu machen.

Elektrik musste komplett neu,4 neue Reifen, Motor Instand-gesetzt, Lenkgetriebe brauchte ein neues Lager und Simmerringe, Sitzschale+Feder, Krümmer+Auspuff .. so war die erste Bestandsaufnahme.

Als Erstes hatten wir die Zündung eingestellt nach dem wir die Zündkerzen Zündverteiler+Kabel, Verteilerfinger und den Unterbrecher gewechselt hatten.

Nachdem sie eingestellt war lief der Fergie gut.

Jetzt konnten wir uns ans Werk machen und den Fergie demontieren.

Optisch war mehrmals Farbe aufgebracht worden, dafür hatte er dann aber sehr wenig Rost.

2008